HomeKontaktImpressumLinks        
     

    

    

    


Heldenreise-Ausbildung

Rituelle Gestaltarbeit

Die Gestalt-Rituale

Ausbildungsleitung

Termine und Kosten

Anmeldung

 Literatur

 

   
Zusatzausbildung in Ritueller Gestaltarbeit

Paul Rebillot, Schöpfer der Heldenreise, hat neben diesem Seminar eine Reihe weiterer faszinierender Gestaltprozesse entwickelt, die es ermöglichen, in kreativer Weise zentrale Themen der Persönlichkeitsentwicklung zu bearbeiten, und die zusammen die „Große Heldenreise“ darstellen.

Paul Rebillot hat in den letzten Jahren in Zusammenarbeit mit uns in der Arbeit mit diesen Prozessen ausgebildet. Als er nicht mehr nach Europa kam, hat er uns die Ausbildung im deutschsprachigen Raum übergeben. Sie wird unter dem Titel "Ausbildung in Ritueller Gestaltarbeit" in sechs zweitägigen Blöcken durchgeführt.

Die erfolgreiche Teilnahme an dieser Ausbildung und die Assistenz in den einzelnen Workshops (bzw. Einzeleinweisung) führt zur Befähigung und Erlaubnis, folgende Gestaltprozesse verantwortlich durchzuführen:

  • Family Circles (Familienkreise)
  • The Lover’s Journey
  • Owning the Shadow (Der Schatten)
  • Death and Resurrection (Tod und Auferstehung)

Inhalt der Ausbildungseinheit sind Theorie, methodische Überlegungen und praktische Übungen zu den einzelnen Gestaltprozessen. Wir geben unser umfangreiches Hintergrundwissen zu den einzelnen Seminaren weiter, das wir von Paul bekommen haben.


Teilnahmevoraussetzung:
Qualifizierung in der Arbeit mit der Heldenreise®

Inhalt

Modul 1

Inhalt:
Grundlagen Ritueller Gestaltarbeit
Theorie und Methodik des Seminars „Family Circles“

Modul 2

Inhalt:
Grundlagen Ritueller Gestaltarbeit
Theorie und Methodik des Seminars „The Lover’s Journey“

Modul 3

Inhalt:
Theorie und Methodik des Seminars „Owning The Shadow“

Modul 4

Inhalt:
Theorie und Methodik des Seminars  „Death and Resurrection“

Modul 5

Inhalt:
Theorie und Methodik der Erarbeitung eigener Seminarstrukturen auf der Basis von Mythen und archetypischen Themen.
Erster Teil.

Modul 6

Inhalt:
Theorie und Methodik der Erarbeitung eigener Seminarstrukturen auf der Basis von Mythen und archetypischen Themen.
ZweiterTeil.