HomeKontaktImpressumLinks        
     

    

    

    


Heldenreise-Ausbildung

Rituelle Gestaltarbeit

Die Gestalt-Rituale

Ausbildungsleitung

Termine und Kosten

Anmeldung

 Literatur

 

      
Die Zusatzausbildung in der Arbeit mit der Heldenreise® für Gestalttherapeuten

(Alle, die noch keine Gestaltausbildung haben, und lernen möchten, die Heldenreise anzuleiten, laden wir wie bisher zu unserer Ausbildung in Gestalttherapie ein. Im Laufe dieser Ausbildung kann die Qualifikation zum Heldenreiseleiter erworben werden. Weitere Infos.)

Immer mehr Gestalttherapeutinnen und Gestalttherapeuten lernen die Heldenreise® kennen und sind von der Lebendigkeit, Kreativität und von der besonderen Wirksamkeit dieses Gestaltprozesses fasziniert. Dieses fünftägige Seminar ist hervorragend zur Ergänzung von Einzeltherapie oder Gestaltgruppentherapie geeignet. Es bietet einen geschützten Raum, um gezielt mit dem „Widerstand“ zu arbeiten und ihn zu integrieren, den persönlichen Neurosen zugrunde liegende Ängste zu konfrontieren,  und es bietet die Chance, den ganzheitlichen Veränderungsprozess in der Gestalttherapie innerhalb einer Woche zu durchleben. Methodisch vereint das Seminar den Gestalttherapeutischen Ansatz mit tiefenpsychologischen Grundlagen, bioenergetischer Körperarbeit, mit Rollenspiel, Inszenierung und kreativen Techniken. Wir haben die erstaunliche Wirksamkeit der Heldenreise in Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig empirisch nachgewiesen.

Wir bieten nun eine Zusatzausbildung für Gestalttherapeutinnen und Gestalttherapeuten an, die dazu befähigt und berechtigt, dieses Seminar qualifiziert anzuleiten.

Ort der Zusatzausbildung ist das Seminarhaus Herberge bei Wasserburg am Inn.

Teilnahmevoraussetzungen:
Teilnahme an einer Heldenreise®, mindestens dreijährige Ausbildung in Gestalttherapie
(das zweite und dritte Jahr können nach Absprache auch parallel zur oder nach der Zusatzausbildung absolviert werden)

Inhalt

Modul 1

Gestalttherapie nach Paul Rebillot in Weiterführung der Arbeit von Richard (Dick) Price
Aufgaben und Fähigkeiten des Facilitator in der Rituellen Gestalttherapie
Bioenergetische Körperarbeit und intensive Ausdrucksarbeit 

Modul 2

In dieser Woche beschäftigen wir uns schwerpunktmäßig mit den kreativen Methoden der humanistischen Psychologie, die in der Heldenreise® Verwendung finden.
Alle Methoden werden erläutert, in der Praxis simuliert, eingeübt und reflektiert. Darüberhinaus ergibt sich ein intensiver Selbsterfahrungsprozess für den Ausbildungsteilnehmer, da die Praxissimulationen zusammen den Ablauf einer Heldenreise nachzeichnen.

Modul 3

Vorbereitung auf die Durchführung eigener Heldenreisen:
Ablauf und Methodik der Heldenreise® im Detail

Modul 4

Der letzte Teil der Zusatzausbildung besteht in der praktischen Durchführung einer Heldenreise in Gruppen von 2 bis 4 Leitern und Supervision dazu. Die Supervision kann in Form einer Life-Supervision während des Seminars oder eines Supervisionstages nach der Durchführung erfolgen.